Bulk-Factoring einfach erklärt

Factoring - Home » Bulk-Factoring

Das Bulk Factoring ist eine ganz besondere Art des Factoring. Hierbei übernimmt der Factor nur das Delkredererisiko, also das Ausfallrisiko. Somit sind die Dienstleistungen des Factors sehr eingeschränkt. Das Bulk Factoring wird auch Eigenservice Factoring oder Inhouse Factoring genannt. Begründet ist dies darin, dass die Debitorenbuchhaltung einschließlich des gesamten Mahnwesens beim Kunden verbleibt. Gesprochen wird beim Bulk Factoring auch von einer treuhänderischen Debitorenbuchhaltung für den Factor durch den Factoring-Kunden.

Beim Bulk-Factoring wird der Factor lediglich nach dem Abschluss des außergerichtlichen Mahnverfahrens mit dem Einzug der Forderung beauftragt. Der Kunde nutzt letztendlich die Finanzierung und Risikoabsicherung durch den Factor und verzichtet auf weitergehende Dienstleistungen. Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen erlöschen durch diese Art des Factoring und der Sperrbetrag wird als sonstige Forderung in der Bilanz ausgewiesen.

« zurück zum Glossar